Ohne Wasser fehlt Dir was

Fachgruppe Trinkwasserversorgung

"Wasser ist leben!" Neben der Luft zum Atmen brauchen wir sauberes Wasser an zweiter Stelle zum Leben. Können Sie sich einen Tag ohne Wasser vorstellen? Keine Dusche, kein Kaffee, keine Toilette und kaum ein Essen läßt sich ohne Wasser zubereiten.

Die Fachgruppe Trinkwasserversorgung übernimmt bei entsprechender Schadenslage die Trinkwasseraufbereitung und -versorgung. Sie betreibt hierzu mobile Trinkwasser-Aufbereitungsanlagen. Sie fördert, lagert, transportiert und verteilt Trinkwasser unter laufender Qualitätskontrolle für:

  • die betroffene Bevölkerung,
  • Notunterkünfte, Bereitstellungsräume,
  • gemeindliche Versorgungsanlagen,
  • Einrichtungen und Betriebe öffentlichen Interesses sowie Einsatzeinheiten und andere Hilfskräfte

Zur Behebung von Gefahren und Notständen führt sie unaufschiebbare Instandsetzungsarbeiten an Wasserversorgungsanlagen durch, baut bzw. rehabilitiert Wasserförderstrecken, Brunnen und wirkt beim Betrieb von Notbrunnen mit. Sie arbeitet technisch und personell eng mit Wasserversorgungsunternehmen zusammen. Diese Aufgaben führt sie insbesondere im Rahmen der humanitären Hilfe auch im Ausland durch.

Aufgaben einer Fachgruppe Trinkwasserversorgung im Überblick:

  • Wasseranalyse
  • Wasserqualitätssicherung
  • Sicherung von Schadenstellen an Wasserversorgungsanlagen
  • Betrieb von zeitlich begrenzter Trinkwasserversorgung
  • Betrieb von mobilen Trinkwasseraufbereitungsanlagen (TWAA) nach Maßgabe der Deutschen Trinkwasser Verordnung
  • Förderung, Transport und Verteilung von Trinkwasser
  • Förderung von Wasser aus Notbrunnen
  • Bau und Instandsetzung von Brunnen, Wassersammelsystemen und Wasseraufbereitungsanlagen
  • Versorgung von Einheiten und Einrichtungen des THW und anderer Hilfskräfte mit Trinkwasser

Die Fachgruppe TW wird bei Schadenslagen im Inland (z.B. Ausfall der Trinkwasserversorgung in Hochwassergebieten), aber auch im Rahmen der humanitären Hilfe im Ausland eingesetzt. Helfer dieser Fachgruppe waren bereits bei zahlreichen Auslandseinsätzen tätig.

Die Fachgruppe TW besitzt eine Filteranlage M15 UF der Firma Berkefeld, die in "Transportkäfigen" montiert ist. Die gesamte TWAA bringt ein Gewicht von circa 20 Tonnen auf die Waage. Für das Material und zum Transport der TWA-Anlage gibt es unter anderem einen LKW mit Ladebordwand.

Gruppenführer: N. N.