06.02.2020

Spandauer Bergungsgruppe übt den Ernstfall

Orten und Retten

Den 01. Februar 2020 nutze unsere Bergungsgruppe, um den Einsatz bei Gebäudeschäden zu üben. Mit dabei waren auch Helfer der Fachgruppen Ortung und Räumen sowie des Zugtrupps.

Ein ideales Übungsgebiet ist das Trümmergelände auf der Liegenschaft des THW in Steglitz-Zehlendorf, das ausreichend Möglichkeiten bietet, die Ortung und Rettung von Verschütteten zu üben. Also hieß es am Samstag, auf nach Steglitz!

Am Vormittag stand die Ortung von Personen im Vordergrund. Unter Anleitung des Gruppenführers unserer Fachgruppe Ortung nutzten die Helferinnen und Helfer akustische Ortungsgeräte, um verschiedene Geräuschquellen ausfindig zu machen. Eine besondere Herausforderung war dabei der einsetzende Regen, der bei den empfindlichen Bodenschallaufnehmern Störgeräusche verursachte.

In der Mittagspause wurden nicht nur hungrige Mägen gefüllt, sondern auch die nasse Kleidung getrocknet. Gut gestärkt ging es am Nachmittag in die Kriechgänge der Trümmergeländes.

Die Gruppenführerin der Bergungsgruppe hatte verschiedene Szenarien vorbereitet. Ihre Mannschaft musste Dummys aus verschiedenen Räumen und Röhren im Trümmerberg retten. Dank fachgerechter Anleitung gelang es alle "Verletzten" - zum Teil mehrfach - in Sicherheit zu bringen.

Ein besonderer Dank geht an den Ortsverband Berlin Steglitz-Zehlendorf, der neben trockenen Unterkunftsräumen auch einen Teil seiner Ortungsausstattung zur Verfügung gestellt hatte.

Schon in zwei Monaten werden Spandauer Einsatzkräfte das Trümmergelände erneut durchforschen. Denn dann treffen sich dort die drei Fachgruppen Ortung aus Berlin zur gemeinsamen Ausbildung.

Text: S. Schreiber

Bilder: K. Schwoch

Redaktion: J. Weid


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: