03.12.2019

Jahresabschluss THW Ortsverband Spandau

Die etwas andere Feier unter Palmen

 

Am 30. November war es wieder soweit, Helfer, Familien und Freunde des Ortsverbandes trafen sich zur Jahresabschlussfeier. Diesmal mit dem eher ungewöhnlichen Motto “Beach Party“, was dem Umstand geschuldet war, dass unser Sommerfest ausgefallen war. Ungeachtet der eher kühlen Außentemperaturen wurde das Motto von vielen modisch umgesetzt.

Moderiert von Ulf begann die Feier. Als Gäste konnten wir den Landesbeauftragten des THW, den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Dallgow-Döberitz, den Landessprecher THW und die Ortsbeauftragte aus Steglitz-Zehlendorf begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für unseren verstorbenen Kameraden Wolfgang übernahm unser Ortsbeauftragter Ludger das Wort und ließ das Jahr 2019 Revue passieren. Vielen Änderungen mussten wir uns stellen. Neue Gruppen wie Ortung und Notinstandsetzung/Notversorgung wurden geformt. Geliebtes Gerät wie der Radlader oder der betagte Kurzhauber Gerätekraftwagen mussten abgegeben werden. Neues – wie der Bagger und Ortungsgerät – kam in den Ortsverband. Einsätze, wie der Brand in der Lieberoser Heide oder der Stromausfall in Berlin, der 30.000 Haushalte traf, prägten das Jahr. Und, und das ist schon fast unser „déjà- vu“ - oder Running Gag, der Bericht über die Renovierung unserer Unterkunft. Es wurden ja durchaus Einzelmaßnahmen durchgeführt, aber der Gesamteindruck bleibt ein Trauerspiel - nun schon im fünften Jahr.

Unser Ortsbeauftragter bedankte sich auch für die Zusammenarbeit und hob, vollkommen zu Recht, auch besonders unsere Kamerad_innen in der Küche und der Ausbildung hervor. Auf beiden Gebieten verdient der Ortsverband Bestnoten.

Großes Lob gab es auch für die Organisatoren dieser Feier, die viel Zeit und Liebe für das Detail in diese Aufgabe gesteckt haben und ein tolles Ambiente gestaltet haben, danke Anne und Sebastian und den vielen helfenden Händen.

Unser Landesbeauftragter nahm danach den Ball auf und lenkte den Fokus darauf, dass Veränderungen auch zeigen, dass eine Organisation lebt und sich fortentwickelt. Das trifft sicher auch für unser THW zu. Er sparte auch nicht mit Lob darüber, dass der Ortsverband Spandau zu den Aktivposten im Landesverband zählt.

Danach wurden Ehrungen durch den Landesbeauftragten durchgeführt, ein schöner und wichtiger Teil, denn alles was wir das Jahr über leisten ist ehrenamtlich und kostet viel Freizeit.

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen wurden Sebastian, Sarina, Erik und Otto ausgezeichnet.

Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit wurde Tomasz für 30 Jahre, Clemens für 40 und als wirklicher Höhepunkt Peter für 60 Jahre Dienst am Menschen ausgezeichnet.

Darüber hinaus erhielten Anne das Helferzeichen in Gold und Quentin das Helferzeichen in Gold mit Kranz, beide für überdurchschnittliches Engagement.

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete die Verteilung kleiner Aufmerksamkeiten für die Helfer, diesmal eine praktische Trinkflasche. Darüber hinaus erhielten wir auch noch eine großzügige Spende der Firma Falcon, nämlich wärmende Mützen.

In der Zusammenfassung bedankte sich Ulf auch bei unserem Ortsbeauftragten, der ja immer viel Lob verteilen kann aber zu selten selbst herausgehoben wird. Meist ist er eher Blitzableiter und Prellbock.

Nun kam dann der eher genüssliche und gemütliche Teil. Das wieder hervorragend gestaltete und bestückte Buffet galt es zu bestaunen und dann zu räubern. Fünf Michelin Sterne für Svenja, Elena, Sean und viele andere.

Hier auch noch ein herzliches Dankeschön an unseren Helferverein, der diese Feier wieder großzügig unterstützte.

Zur Auflockerung des Abends veranstalteten die Organisatoren eine Tombola, als “Glücksfee“ fungierte unser Landesbeauftragter.

Nun nahm die Feier – mit mottogetreuen Getränken - Schwung auf und mit vielen Gesprächen, Anekdoten, Gelächter und Diskussionen verging die Zeit wie im Fluge.

 

Text und Bilder: Hans


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: