08.07.2018

Gemeinsame Ausbildung / Übung vom THW Spandau und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kreisverband Spandau

Viel Einsatzzeit für die „Freiwilligen“ P. UPPE und D. UMMY…….

Am Sonnabend trafen sich die Spandauer THW Helfer mit den Kameraden des DRK zu einer gemeinsamen Ausbildungsveranstaltung und Übung auf dem Gelände des Ortsverbandes Spandau. Inhalt der Veranstaltung war das Retten von Personen aus Fahrzeugen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück stand der erste Teil an. Personen waren aus unterschiedlichen Unfallszenarien zu bergen. Natürlich war insbesondere der Rettungsgriff nach Rautek zu üben.

Für Interessierte, der Österreicher Franz Rautek war Sportlehrer, er gründete zum Beispiel die erste Jiu Jitsu Schule in Österreich und engagierte sich stark im Bereich Retten und Helfen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen, in voller Schutzausrüstung eine schweißtreibende Angelegenheit.

Nach der verdienten Mittagspause wurde dann ein Unfallszenario aufgebaut und es galt, eingeklemmte Personen aus einem PKW zu bergen und zu versorgen. Hierbei kam dann auch unser schweres Bergungsgerät „Schere und Spreizer“ zum Einsatz. Im Handumdrehen wurde aus einem PKW Kombi ein „schnittiges“ Cabrio.

Besonders auch bei diesem Szenario wurde die Kooperation bei Erstversorgung, Bergungsarbeit und Nachversorgung geübt.

Ein wichtiger Bestandteil aller Übungsblöcke war die unbedingte Einhaltung der Eigensicherung, denn es sind immer wieder die wichtigen Kleinigkeiten auf die es ankommen kann. Sei es der nötige Sicherheitsabstand, überprüfen des Unfallfahrzeugs oder der achtsame Umgang im PKW Innenraum, besonders wenn Airbags nicht ausgelöst haben.

Es wurden dann noch weitere Öffnungstechniken geübt, bei denen dann auch einmal die Kameraden des DRK mit dem schweren Gerät hantieren konnten.

Am späten Nachmittag ging dann eine hochinteressante Ausbildungsveranstaltung der beiden Organisationen - THW und DRK - zu Ende, verschwitzt aber zufrieden konnte die Helfer dann das Wochenende beginnen.

Ein großes Dankeschön an die Vorbereiter und Organisatoren dieser Ausbildung, nicht zu vergessen die fleißigen Hände in der Küche, und an alle Helfer, die wieder viel Freizeit geopfert haben.

Und es zeigte sich sofort der Wert dieser Ausbildung: Am Sonntag - auf der Rückfahrt vom Einsatz in Potsdam - traf unsere Bergungsgruppe auf einem Unfall mit drei PKW und verletzten Personen. Die Unfallstelle wurde gesichert, die verletzten Personen geborgen und auslaufende Betriebsstoffe gebunden. So konnte das Geübte sofort in der Praxis ausgeführt werden!

Text: S. Schreiber / J. Weid

Bilder: J. Weid


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: