12.08.2019

Ausbildung beim THW Spandau

Neue Helfer und neues Gerät stehen im Mittelpunkt

Am 03. August trafen sich Helfer*innen unseres technischen Zuges und der Grundausbildungsgruppe zu verschiedenen Ausbildungsveranstaltungen in unserem Ortsverband. 

Für unsere Helferanwärter stand das Thema "Beleuchtung" im Ausbildungsplan. Der Dienst begann für sie um 10 Uhr mit einer ausführlichen theoretischen Unterweisung in die Funktionsweise und Handhabung von Beleuchtungssätzen des THW. Im Anschluss durften die Kameraden das Erlernte in die Praxis umsetzen. Stative mit Scheinwerfern mussten aufgebaut, Kabel ausgelegt und Stromaggregate in Betrieb genommen werden. Dabei wurde viel Wert auf Sicherheit und die Vermeidung von Gefahren gelegt. Eben genau die Punkte, die bei der anstehenden Grundausbildungsprüfung im Oktober und vor allem im Einsatzgeschehen ausgesprochen wichtig sein werden.

Bereits eine gute Stunde vor der Grundausbildungsgruppe hatten Helfer*innen des Zugtrupps, sowie der Fachgruppen Bergung, Ortung und Trinkwasseraufbereitung ihren Dienst begonnen. Sie erhielten eine Einweisung in das akustische Ortungsgerät der FGr Ortung, das vor rund zwei Wochen an den Ortsverband übergeben worden war.

Das Gerät besteht im wesentlichen aus einem Verstärker, an den mehrere Bodenschallnehmer angeschlossen werden. Die empfindlichen Sensoren nehmen Schwingungen auf, die zum Beispiel durch Kratzen oder Klopfen verursacht werden. Am Verstärker können die Signale über Headsets ausgegeben und Störgeräusche herausgefiltert werden.

Zu Beginn der Unterweisung lernten die Helfer*innen die verschiedenen Bodenschallnehmer und Mikrophone sowie die Bedienung des Gerätes kennen. Danach verteilten sie die Bodenschallnehmer auf dem Hof des Ortsverbandes und übten verschieden Aufbauweisen. Mit Hilfe eines kleinen Lautsprechers wurde das Klopfen von Verschütteten auf Holz und Metall simuliert. Die Helfer*innen versuchten mit Hilfe des Ortungsgeräts diese Geräusche zu identifizieren und die Störsignalen herauszufiltern. Danach galt es die Lage des Lautsprechers zu bestimmen, die bei jedem Aufbau geändert wurde und den Helfer*innen nur ungefähr bekannt war. So bekamen alle ein Gefühl für die Handhabung der neuen Ausstattung und den Ablauf einer technischen Ortung. Die Helfer*innen waren beeindruckt von den Möglichkeiten des Ortungsgerätes. Außerdem stellten sie fest, dass trotz der einfachen Bedienbarkeit noch einiges an Training notwendig sein wird, um es im Einsatz effektiv nuzen zu können.

Danke an alle Helfer und Ausbilder für die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung.

Text: S. Schreiber

Bilder: K. Schwoch und M. Lüdicke

Redaktion: J. Weid


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: